Aktuell:              (Letzte Aktualisierung: 09.01.2019)

Samstags-Aktmalen und Sommer-Aktivitäten 2019

Einmal im Monat gibt es das Angebot, an längeren Positionen zu arbeiten (30 Min. bis zu 3 Std.). Jeweils von 14 bis 18 Uhr. Die Termine 2019 finden Sie hier.

Portraitzeichnen

Die Termine 2019 (jeweils von 14 bis 17 Uhr) sind ebenfalls hier angegeben.

Ausstellung:

Die Ausstellungsreihe -spektive zeigt viermal im Jahr in den Atelierräumen der Künstlergruppe Kopflos-Atelier e.V. an einem kompakten Wochenende eine thematische Ausstellung. Neben Gruppenausstellungen sind es häufig Ausstellungen von zwei künstlerischen Positionen, welche in einem Kontext gezeigt werden.

-spektive #21

      

„Was bleibt” bezogen auf „was” oder auch „wovon” wurde zum Kristallisationspunkt für die Ideen und der daraus gefertigten und zusammengetragenen Arbeiten und Objekte. Es öffneten sich Denkräume, die das Thema ästhetisch, biografisch, gesellschaftskritisch oder zeitlich reflektierten und dem Betrachtenden subjektive Vorstellungen und Ideen zur Diskussion anbietet auf die Frage nach dem, was bleibt.

Grafische, fotografische, malerische Techniken, Installation, Ready Mades und Mischtechniken visualisieren Statements von Gerd Böckmann, Volker Böhm-Beck, Shann Born-Kraeff, Thomas Heine, Astrid Kairies, Peter Hoffmann-Schönborn, Andrea Schneiders und Cornelia Scholz.


Nächste -spektiven:
26.–28. April 2019
26.–28. Juli 2019
23.–25. August 2019


Rückblick