Rückblick:

-spektive #15




-spektive #14




-spektive #13




-spektive #12

Thomas Heine: „Ob politisch oder poetisch, ob figürlich oder abstrakt, dieses sind nicht die entscheidenden Kriterien. Ob meine Arbeiten mich oder die Betrachtenden berühren, das sind seit 30 Jahren für mich zentrale Fragen.
Mein Wunsch: Nehmen wir uns die Zeit. Der Künstler ist frei, die Betrachtenden auch.”

Kontakt
thomas_heine@t-online.de



-spektive #11




-spektive #10




-spektive #09




-spektive #08







kopflos atelier e.V.
Sommerakademie 2015





-spektive #07




-spektive #06




-spektive #05




-spektive #04

Frauen im Quadrat

Portraits in Malerei, Zeichnung und Skulpturen von Cornelia Scholz sowie Fotografien von Ralf Robert Ludewig

Frauenportraits – wie unterscheidet sich der Blick von Frau und Mann – auf Frauen-Gesichter, was ist von Interesse, was ist davon zu sehen? Und was sind die Interessen? Beim Mann das Interesse an der Weiblichkeit und bei der Frau die Suche nach der Ähnlichkeit mit dem eigenen Ich? Also insgesamt 'Verallgemeinerungen' oder doch ein Eingehen auf das konkrete, mit dem Künstler interagierende Modell?

Und was ist überhaupt unter einem Portrait zu verstehen? “Portrait” leitet sich aus dem altfranzösischen “portraire” ab und meint so etwas wie “hervorbringen”, “herausziehen” – die Eigenschaften einer Person sollten also in einem Bild ans Licht gebracht werden. Ist das Portrait also nur auf das Gesicht beschränkt oder kann/muss auch der ganze Körper gezeigt werden?

Wie verändert sich die Darstellung durch die unterschiedlichen künstlerischen Techniken? Fotografie als (scheinbar) reales, nicht interpretiertes Abbild, die Malerei und die Zeichnung als stärker abstrahierende Technik? Interpretieren Malerei und Zeichnung vielleicht mehr, dadurch dass sie bestimmte Dinge weglassen oder andere hervorheben?

Keine endgültigen Antworten aber vielleicht neue Fragen wollen wir mit unseren künstlerischen Positionen zu diesem weitem Feld hinzufügen.





Das Programm:


Frühstück: ein kleines, kurzes Frühstück

Malerei: längere Posen (30 min bie 3 Std.), es muss aber nicht unbedingt gemalt werden, man kann auch zeichnen oder modellieren. Allerdings ist bei dieser Arbeitsweise die Teilnehmerzahl begrenzt (6–5 Personen).

Zeichnen: die üblichen kurzen Posen beim Zeichnen.

STADTlandschaft: Peter führt durch Linden/Hannover, zum Schauen, Zeichnen, Fotografieren, ...

StadtLANDSCHAFT: Conni führt durch Linden/Hannover, zum Zeichnen, Schauen, Fotografieren, ...

Druck: Angedacht sind Linol- bzw. Holzdruck unter der Betreuung von Thomas und ggf. auch von Gerd und die Arbeit mit Radierung, je nach Interesse. (Eine Radierpresse ist in einer Druckwerkstatt in der Stadtmitte vorhanden.)
Angedacht ist auch ein Besuch des Museums der Schwarzen Kunst (Druckerei-Museum).

Film I–III: Zu sehen sind Filme, die bei unseren Veranstaltungen (Ausstellungen, Sommerakademien) entstanden sind.




Ein kleiner Ausschnitt aus einer banalen Szenerie kann wie eine abstrakte Komposition aussehen. Oder auch eine Großaufnahme von etwas Kleinem, das man sonst kaum beachtet. Manchmal ist nur die richtige Beleuchtung entscheidend.

Die Ausstellung "-spektive #03" im Kopflos-Atelier zeigt dies beispielhaft mit Bildern von Peter Hoffmann-Schoenborn und von Dieter Zawischa. Der Titel "abrakadabstrakt" weist darauf hin, dass kleine Manipulationen magische Wirkung entfalten können.












Das Bild von der Sommerakademie 2013:





Zum Vergrößern draufklicken!


kunstgriffek-11 kunstgriffek2-11 Zum Vergrößern draufklicken!


Ausstellung

2011: 20 Jahre Kopflos e.V.
Zur Feier des runden Geburtstags als eingetragener Verein hat es eine große Ausstellung in der Kunsthalle FAUST gegeben, dazu einen Katalog . . .
(Daten und Programm im 20-Jahre-eV-Flyer).



Einen kurzen Bericht im H1-Fernsehen finden Sie hier!.




Bahnhof Oderberg-Bralitz auf der Neuenhagener Oderinsel


Zum Vergrößern draufklicken!  
Sommerakademie 2010
... nach einem rundum gelungenen Workshop in Bralitz melden wir uns wieder zurück. Wir haben den Aufenthalt wieder mit einer gelungenen Ausstellung beendet (Vorankündigung in der Märkischen Oderzeitung siehe hier, Bericht über die Ausstellung mit Bild siehe hier).

Am Dienstag, den 2. Februar 2010 hatte Kopflos Besuch vom RTLregional. Der Bericht kam am 4. Februar und ist hier auch im Internet zu sehen!


Eindrücke von der Sommerakademie 2009


Kunstgriffe 2009 Samstag 12.12.09 / Sonntag 13.12.09 jeweils 11.00 – 18.00 Uhr – Eintritt frei !
An diesem Wochenende präsentieren sich die Vereine Die Distel e.V., Kopflos e.V. und Mira e.V. in der Zinsserhalle. In mehreren Ateliers und auf 2 Etagen zeigen sie ihre Bilder, Skulpturen, Installationen und Kunsthandwerk. Wir laden Sie ein zu einem Rundgang durch die Ateliers und Werkstätten, um Neues zu entdecken und zu Gesprächen mit den Künstlern und Künstlerinnen. Musik, Performance und Aktionen rund um die Kunst sorgen für Unterhaltung und Diskussion.

BOB200905.–17.07.2009: VII. Kopflos-Sommerakademie im Bahnhof Oderberg-Bralitz
Presse-Echo

Herbstfarben 2008
Am 13. und 14. Dezember: Kunst- und Künstlerfest auf dem Faustgelände!
Eintritt frei!
Das Kopflos-Atelier ist von 10–18 Uhr offen! Hier ist das Programm!

VI. SOMMERAKADEMIE B-O-B

03.08.–17.08.2008

Information

AUSSTELLUNG! Am 13.10. und 14.10.2007 stellt Kopflos
im Rahmen der HiFi-Messe im CongressCentrum Hannover aus!


V. SOMMERAKADEMIE B-O-B

12.08.–26.08.2007
Das Haus
Die Kunst
Die Kosten
Rückblick und weitere Detailinfo

Ausstellung im Gebäude der
Deutschen Angestellten-Akademie,
Hannover, Adolfstraße 8

16. April bis 29. Juni 2007,
Mo–Fr 8.00–17.00 Uhr,
Sa 8.00–15.00 Uhr
Diaschau von der Vernissage

IV. SOMMERAKADEMIE B_O_B
_____________________________

23.07. bis  06.08.2006

  

 Ausstellung: 26.01. - 12.02.2006

 Galerie Haus Schöngeist
 Fiedelerstr. 15 - 30519 Hannover


3. Workshop in Oderberg-Bralitz (14.-28. August 2005)
Zwei Wochen Sommerakademie!
III. KOPFLOS-SOMMERAKADEMIE 2005 + Erstes Presse-Echo MOZ (Märkische Oderzeitung)
+ Zweites Presse-Echo
+ Drittes Presse-Echo
Lust auf Stein?Offene Werkstatt: Jeden Mittwoch-Nachmittag öffnet sich die Kopflos-Werkstatt für Gäste, die ihr bildhauerisches Geschick erproben wollen, siehe Termine

Sonntag, 11. September 2005:  KOPFLOS im PARK DER SINNE zum Regio-Endecker-Tag


Sa., 3. September 2005 im Kopflos-Atelier: Tag der offenen Tür

ZWEI ÄPFELAusstellung von Wolfgang im Ärztehaus am Raschplatz Vernissage und Empfang am 21.05.05

Kunstkickoff

06.01-16.01.05

Vernissage 06.01. 2005, 18:00 Uhr

KunstKickOff, der Beginn des Kunstjahres 2005 : aktuelle Arbeiten aus den Bereichen Skulptur, Malerei, Grafik, Metallkunst und Fotografie. Dazu ein musikalisches und literarisches Rahmenproramm.
Basar Bizarr 9 (Dez. 2004) der 9. Basar Bizarr, der traditionelle Kunst-Basar vor Weihnachten von Katt unter Beteiligung von Kopflos
Ausstellung in
Bad Freien-
walde
  2. Workshop in Oderberg-Bralitz (08.-22.Aug. 2004  

 

Ausstellung in Hannover-Linden
Samstag- Workshop "Bauchtanz"
(13.03.2004)
  Basar Bizarr 8
(Dez. 2003)
  1. Workshop in Oderberg-Bralitz (August 2003)
Ausstellung
von Dieter "Zeichnungen- Menschen"
  Samstag- Workshop mit Alice (13.09.2003)
   

Nach vorn in die Gegenwart
Über eine Suchmaschine auf diese Seite gelangt ?
Zur Eingangsseite von Kopflos e.V.